Die Überarbeitungsphase

Hallo Zusammen

Da ich nun doch vom Coronavirus heimgesucht wurde, war ich gesundheitlich
und zeitlich nicht in der Lage, viel an meinem Buch zu arbeiten. Hier kommt
aber wieder mal ein Update!

Ich habe inzwischen 89 von 191 Seiten überarbeitet. Dabei habe ich gemerkt, wie viel Zeit dieser Schritt einnimmt. Da ich am Anfang meiner Geschichte viel geändert habe, hat dies nun natürlich Auswirkungen auf den Rest der Story. Sprich: Je weiter ich komme, desto mehr muss ich ändern.

Obwohl ich erst knapp die Hälfte des Buches überarbeitet habe, kommen hier ein paar Tipps für diese Phase des Buchschreibens.

Notizen machen

Ich habe angefangen mir die wichtigen Änderungen, die ich mache, seperate aufzuschreiben. Wenn ich dann zu einer Szene komme, die durch diese Änderung auch geändert werden muss, kann ich in meinen Notizen nachlesen, was ich geändert habe. So kann ich ein Hin-und-Her-Springen zwischen den Kapiteln verhindern und ein bisschen Zeit sparen.

Wichtige Passagen highlighten

Bei allen Sätzen, Abschnitte oder Wörter, die für eine spätere Szene wichtig sind, füge ich einen Kommentar hinzu. So finde ich schnell wieder zu einem bestimmten Teil in der Geschichte, wenn ich etwas nachlesen möchte. Vor allem für Sachen, die ich erwähne und später noch einmal sehr wichtig sind, mache ich diese Technik.

Lesen

Anfangs dachte ich immer, dass mich Lesen zu sehr von meinem eigenen Schreiben ablenkt. Doch das Gegenteil ist der Fall. Je mehr ich lese, desto besser wird mein Schreibstil und ich lerne neue Wörter dazu. Bei meiner Überarbeitung habe ich schon einige “sagen” mit besseren, passenderen Wörter ersetzt. Ich versuche dabei, Bücher aus dem Romance Genre aber von verschiedenen Autoren zu lesen. So sehe ich auch verschiedene Schreibstile.

Dranbleiben

Überarbeiten ist nicht für jeden aber sehr wichtig. Wie auch beim Schreiben selber muss man dranbleiben, um nicht den Anschluss zu verlieren. Auch ich habe oft keine Lust mich hinzusetzen und alles noch einmal zu lesen. Doch sobald ich dann angefangen habe, bekomme ich Spass an der Arbeit. Ebenfalls ist jede Seite, die man überarbeitet, einen Schritt näher an die Buchveröffentlichung.


So, ich mache mich nun wieder an mein Buch und hoffe, jetzt wieder regelmässiger zu posten.


One thought on “Die Überarbeitungsphase

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s