Plottr – die Planungssoftware

Heute komme ich mit einer neuen Software zu euch. Wie du weisst, habe ich zum planen meines Buches die Schneeflockenmethode verwendet. Die Blogeinträge dazu findest du ihr. Nun ha mir eine Freundin aber eine neue Software gezeigt und ich habe mich sofort verliebt! Ich spreche von Plottr.

Was ist Plottr?

Plottr ist eine Software, die dir hilft, dein Buch auf eine übersichtliche, interaktive Art und Weise zu planen. Darin gibt es eine Timeline/Outline, die als Übersicht gilt. Ebenfalls kann man alle Charaktere und Ortschaften erfassen und mit passenden Bildern versehen. Mit sogenannten Tags kann man alles noch zusätzlich in Gruppen einordnen, die das Filtern vereinfachen sollten.

Wie funktioniert es?

Das Herzstück ist die obenerwähnte Timeline/Outline. Man muss sich diese als “Tabelle” vorstellen. Die Spalten sind die Kapitel und die Zeilen die verschiedenen Handlungsstränge, die frei wählbar sind. Ich zum Beispiel benutze einen Handlungsstrang für einen Charakter. In der “Tabelle” trägt man dann die einzelnen Szenen des Buches stichwortartig in die Szenenkarten ein. ACHTUNG: es ist keine App zum Schreiben des Buches, sondern nur zur Planung. Zum Schluss kann man jedoch alles in ein Word oder auf Scrivener exportieren, um mit dem Schreiben zu beginnen.

Zu diesen erwähnten Szenenkarten kann man Charaktere, Ortschaften und auch Tags hinzufügen. So sieht man sofort, wo und wer in welcher Szene vorkommt. Zusätzlich benutze ich die Tags dazu, die einzelnen Szenen in Gruppen einzuteilen, z.B. ob eine Szene im Buch sicher vorkommen muss oder ob ich noch nicht sicher bin, ob ich diese verwenden möchte.

Wo finde ich Plottr und wie viel kostet es?

Plottr kann man online herunterladen. Die Software befindet sich dann auf deinen Laptop oder Computer. Es gibt auch eine App – so kannst du von überall an deinem Projekt arbeiten. Diese habe ich jedoch noch nicht getestet.

Die ersten 30 Tage kann man Plottr gratis testen. Danach kostet sie normalerweise $47 im Jahr, im Moment jedoch nur $25 im Jahr. Die Software ist momentan nur in Englisch, Französisch und Spanisch erhältlich. Da aber vieles selber betitelt werden kann, brauchst es keine grossen Fremdsprachkenntnisse.


Zurzeit plane ich meinen Fantasy Roman mit der Software und bin wirklich sehr zufrieden. Alles an einem Ort zu haben, ohne die ganze Zeit im einem Worddokument zu scrollen, ist wirklich sehr hilfreich. Ebenfalls macht es mehr Spass in der Software alles zu regeln und es ist schneller etwas umstrukturiert.


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s